Button für Menü
REMONDIS Aqua GmbH & Co. KG
  • 830 m³ Trinkwasser am Tag für Toszek ...

... oder 830 m³ für Toszek. Wir liefern grenzüberschreitend für jeden Bedarf die entsprechende Leistung und Qualität

  • Zufriedenheit ist an vielen Orten zu Hause.
    Wir zeigen Ihnen einige unserer Referenzen.

    REMONDIS Aqua ist weltweit ein gefragter Partner für Projekte der öffentlichen Hand. Eine Auswahl interessanter Beispiele haben wir für Sie hier zusammengestellt.

    • Schwerin // Deutschland

        • Eine Zusammenarbeit mit Mehrwert für die Landeshauptstadt und ihre Bürger
          Schwerin ist die Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns und das Zuhause für rund 95.000 Menschen. Das Thema Wasser spielt in der fast 1.000 Jahre alten Stadt traditionell eine große Rolle, zählen doch insgesamt 12 Seen zum Stadtgebiet. Wie viele andere Kommunen steht auch die Stadt Schwerin zahlreichen Herausforderungen im Wassermanagement gegenüber, wozu insbesondere der demografische Wandel zählt.

          Die Partnerschaft
          Die Wasserversorgung für die Einwohner Schwerins liegt seit 2003 in den Händen der Wasserversorgungs- und Abwasserentsorgungsgesellschaft Schwerin mbH (WAG). An dieser Kooperationsgesellschaft sind die Stadtwerke Schwerin mit 51 % und die EURAWASSER Schwerin als Tochtergesellschaft von REMONDIS Aqua mit 49 % beteiligt. Die Trinkwasserversorgung wird durch insgesamt 13 Brunnen gewährleistet, wobei 2 Wasserwerke das geförderte Rohwasser zu hochwertigem Trinkwasser aufbereiten. Die WAG verantwortet auch die Betriebsführung der Schweriner Abwasserentsorgung (SAE), eines Eigenbetriebs der Landeshauptstadt Schwerin. Zu unterhalten ist dabei eine der größten Kläranlagen Mecklenburg-Vorpommerns, die auf bis zu 200.000 Einwohner ausgelegt ist und nicht nur das Abwasser der Landeshauptstadt, sondern auch das zahlreicher Umlandgemeinden aufbereitet.

          Die Kundenvorteile

          • Stabile Trinkwasserversorgung sowie nachhaltige Abwasserbehandlung mit hohem Qualitätsstandard
          • Angebot von vielfältigen Labor-Dienstleistungen durch die zu EURAWASSER gehörende Aqua Service Schwerin Beratungs- und Betriebsführungsgesellschaft (AQS)
          • Effektivitätsvorteile durch das Zusammenwirken von WAG und AQS für den Kunden

          Die Fakten

          • Aufgabe: Wasserversorgung und Abwasserentsorgung
          • Partnerschaft: Beteiligungsmodell seit 2003
          • Einwohner im Versorgungsgebiet: ca. 100.000
          • Länge des Trinkwassernetzes: 364 km
          • Länge des Kanalnetzes: 350 km
          • Anlagen: 2 Wasserwerke, 13 Brunnen, 1 Kläranlage, über 370 Abwasserpumpwerke

          „Es ist für uns ein Gewinn, dass EURAWASSER das kommunale Unternehmen von Anfang an mit Know-how begleitet hat. Tatsächlich ist das eine Partnerschaft zum gegenseitigen Vorteil.“

          Angelika Gramkow, Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Schwerin

      Wasserverband Lausitz // Deutschland

        • Gebührenstabilität für die Lausitz
          Die Lausitz erstreckt sich über eine Fläche von 13.000 km2 und umfasst neben dem Südosten Brandenburgs auch Teile des östlichen Sachsens. Der Wasserverband Lausitz (WAL) mit Sitz im südbrandenburgischen Senftenberg ist in 25 Städten und Gemeinden für die Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung von rund 82.000 Einwohnern zuständig. Trotz des strukturellen Wandels in der Region mit abnehmenden Bevölkerungszahlen sind die Gebühren bereits seit über 14 Jahren stabil.

          Die Partnerschaft
          Der Wasserverband Lausitz (WAL) hat REMONDIS Aqua im Jahr 2006 mit der technischen und kaufmännischen Betriebsführung der Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung beauftragt. Vor Ort zuständig ist die Wasserverband Lausitz Betriebsführungs GmbH, die ebenfalls im Jahr 2006 rund 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des WAL übernommen hat. Neben 82.000 Bewohnern im direkten Verbandsgebiet versorgen wir auch tausende Bürger in benachbarten Verbänden und Kommunen zuverlässig mit hochwertigem Trinkwasser. Sogar Europas größte Molkerei mit Stammsitz direkt vor den Toren Dresdens bezieht ihr Trinkwasser aus der Lausitzer Heide. Möglich macht diese weiträumige Versorgung unter anderem das Wasserwerk Tettau – eines der größten und modernsten Wasserwerke im Land Brandenburg. Auch beim Abwassermanagement ist Verlass auf uns. In insgesamt 6 biologischen Kläranlagen im Verbandsgebiet des WAL entsorgen wir zuverlässig häusliche, gewerbliche und industrielle Abwässer.

          Die Kundenvorteile

          • Deutliche Kostenreduzierung durch eine effiziente Betriebsführung
          • Stabile Gebühren für die Bürger sowie für Gewerbe- und Industriekunden
          • Weiträumige Wasserversorgung mit hochwertigem Trinkwasser über die Lausitz hinaus

          Die Fakten

          • Aufgabe: Wasserversorgung und Abwasserentsorgung
          • Partnerschaft: Betriebsführungsmodell seit 2006
          • Einwohner im Versorgungsgebiet: 82.000 (Stand: 2014)
          • Länge des Trinkwassernetzes: 1.400 km
          • Länge des Kanalnetzes: 524 km
          • Anlagen: Wasserwerk, 10 Druckerhöhungsanlagen, 7 Kläranlagen, über 160 Abwasserpumpwerke

          „Die technische und kaufmännische Betriebsführung des Wasserverbandes Lausitz durch die WAL-Betrieb GmbH hat sich seit nunmehr 8 Jahren erfolgreich bewährt. Sie war und ist geeignet, die Auswirkungen struktureller Probleme im Verbandsgebiet des WAL zu minimieren sowie Gebühren zu stabilisieren, und gilt mittlerweile als ein Erfolgsmodell in Brandenburg.“ 

          Dr. Roland Socher, Verbandsvorsteher Wasserverband Lausitz

      Rostock // Deutschland

        • Aufwendige Aufbereitung von Oberflächenwasser für beste Trinkwasserqualität
          Mit über 200.000 Einwohnern ist Rostock die größte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns. Die Hansestadt mit direkter Lage am Meer wartet bei der Trinkwasserversorgung mit einer Besonderheit auf: Das Wasser der Warnow – eines 155 km langen Flusses, der in die Ostsee mündet – wird in einem mehrstufigen, aufwendigen Reinigungsprozess zu Trinkwasser höchster Qualität aufbereitet. Weitere Herausforderungen in Rostock und insbesondere im Versorgungsgebiet des Umlandes ergeben sich durch den demografischen Wandel und einen im bundesdeutschen Vergleich niedrigen Pro-Kopf-Wasserverbrauch.

          Die Partnerschaft
          Mit unserer Tochtergesellschaft, der EURAWASSER Nord GmbH, versorgen wir rund 310.000 Menschen mit Trinkwasser und sind zudem für deren Abwasserentsorgung verantwortlich. Das Versorgungsgebiet umfasst die Hansestadt Rostock sowie 76 Umlandgemeinden und bündelt dabei die Gebiete des Warnow-Wasser- und Abwasserverbandes (WWAV) sowie des Wasserversorgungs- und Abwasserzweckverbandes Güstrow-Bützow-Sternberg (WAZ). Für beide Verbände sind wir nicht nur für den Betrieb und die Instandhaltung sämtlicher Netze und Anlagen verantwortlich, sondern auch für die Planung, Durchführung und Finanzierung von Investitionen und Sanierungen. Sowohl mit dem WAZ als auch mit dem WWAV bestehen langfristige Betreiberverträge. Für den WWAV ist die EURAWASSER Nord GmbH zudem schon über 20 Jahre als Konzessionär im Bereich Trinkwasser tätig.

          Die Kundenvorteile

          • Aufwendige, mehrstufige Aufbereitung von Oberflächenwasser zu Trinkwasser höchster Qualität durch Aktivkohlefiltration und Ozonisierung
          • Rasche und effiziente Umsetzung notwendiger Investitionen
          • Planung, Bau, Betrieb und Finanzierung aus einer Hand
          • Konsequentes Energiemanagement: u. a. hohe Eigenstromerzeugung mit Blockheizkraftwerk

          Die Fakten

          • Aufgabe: Wasserversorgung und Abwasserentsorgung
          • Partnerschaft: Konzessionsmodell (Trinkwasser), Betreibermodell (Abwasser) seit 1993
          • Einwohner im Versorgungsgebiet: 310.000
          • Länge des Trinkwassernetzes: 2.300 km
          • Länge des Kanalnetzes: 2.100 km
          • Anlagen: 60 Wasserwerke, 167 Brunnen, 56 Kläranlagen, über 560 Abwasserpumpwerke

      Rheingau // Deutschland

        • Erstklassige Wasserversorgung für die Weinbauregion
          Die Kulturlandschaft Rheingau zieht jedes Jahr tausende Touristen an. Rheingauer Weine genießen einen Spitzenruf weit über Deutschland hinaus. Zu den großen Sehenswürdigkeiten in der Region zählen die historischen Altstädte von Eltville und Kiedrich. Weitere Kommunen im Versorgungsgebiet sind Oestrich-Winkel, Schlangenbad und die Weinbaugemeinde Walluf. Geografische Besonderheiten machen die Wasserver- und Abwasserentsorgung im Rheingau besonders herausfordernd.

          Die Partnerschaft
          Mit unserer Tochtergesellschaft, der REMONDIS EURAWASSER GmbH, verantworten wir seit dem 1. Januar 2009 die Betriebsführung für die RHEINGAUWASSER GmbH und sind zudem für den Abwasserverband Oberer Rheingau tätig. In der aufgrund zahlreicher Hanglagen technisch höchst anspruchsvollen Weinbauregion leisten wir mit unserem Know-how eine sichere und zuverlässige Wasserver- und Abwasserentsorgung. Die RHEINGAUWASSER GmbH ist für die Trinkwasserversorgung von rund 45.000 Einwohnern zuständig. Der Abwasserverband Oberer Rheingau verantwortet die Abwasserentsorgung von rund 36.000 Einwohnern.

          Die Kundenvorteile

          • Hochqualitative Wasserversorgung in einer technisch anspruchsvollen Weinbauregion
          • Fachwissen, Know-how und flexible Lösungen eines leistungsfähigen Dienstleisters
          • Verbesserung der Versorgungsstrukturen bei gleichzeitiger Erhöhung der Wirtschaftlichkeit

          Die Fakten

          • Aufgabe: Wasserversorgung und Abwasserentsorgung
          • Partnerschaft: Betriebsführungsmodell seit 2009
          • Einwohner im Versorgungsgebiet: ca. 45.000
          • Länge des Trinkwassernetzes: 340 km
          • Länge des Kanalnetzes: 30 km
          • Anlagen: 15 Wasserwerke, 26 Brunnen und Quellen, 2 Kläranlagen, 3 Abwasserpumpwerke

          „Das Modell Betriebsführung hat sich seit langer Zeit für uns bewährt, und mit REMONDIS EURAWASSER haben wir einen guten Partner für eine zuverlässige und wirtschaftliche Wasserversorgung gefunden.“

          Manfred Kohl, Aufsichtsratsvorsitzender der Rheingauwasser GmbH und Bürgermeister der Gemeinde Walluf

    Weitere Referenzen

    Abwasser
    Stoffstrommanagement

REMONDIS Aqua GmbH & Co. KG
Impressum


    Standorte

    Wir sind im europäischen und internationalen
    Ausland für Sie tätig
    mehr


    Karriere

    Bemerkenswert: Ein- und Aufstiegsmöglichkeiten
    mehr


    Presse

    Lesenswert: Aktuelle und archivierte Pressemitteilungen
    mehr

© 2017 REMONDIS SE & Co. KG | Sie lesen: Referenzen | Trinkwasser

03 / 03